Schnupper – Vormittag 2017

Unsere Plätze für den "Schnupper – Vormittag" am 22.11.2017 sind alle ausgebucht. Es besteht allerdings die Möglichkeit sich per Telefon auf die Warteliste setzen zu lassen.

Die Ausbildungskosten

Ist die Ausbildung förderungsfähig?

Ja. Für die Ausbildung zum pharmazeutisch-technischen Assistenten besteht die Möglichkeit, Schüler-BAföG zu beantragen. Bei Umschulungsmaßnahmen muss mit der zuständigen Rentenversicherung oder der Agentur für Arbeit abgeklärt werden, ob eine Förderung bzw. Kostenübernahme bewilligt wird.

Monatliche Ausbildungskosten

Das Schul- und Materialgeld beträgt z. Zt. monatlich 184,50 Euro, wobei der staatliche Schulgeldersatz bereits berücksichtigt ist. Das Schulgeld wird monatlich in 24 Raten per Lastschriftenmandat erhoben.

Das tatsächliche Schulgeld setzt sich aus dem zu entrichtenden genannten Betrag und dem staatlichen Schulgeldersatz zusammen, der direkt mit der Schule verrechnet wird. Der Schulgeldersatz beträgt in Bayern im Moment € 102,50 pro Schüler und Monat (September bis Juli = 11 Monate pro Schuljahr).

Schülerinnen bzw. Schülern, welchen im Rahmen einer öffentlichen Förderung (z.B. Rentenversicherung oder Agentur für Arbeit) das Schulgeld ersetzt wird, bezahlen das volle Schulgeld in Höhe von 278,46 Euro. Schüler-BAföG ist für diese Regelung nicht relevant!

Zusätzliche Ausbildungskosten für beide Schuljahre

Die Kosten für Bücher, Laborkleidung usw. betragen für beide Schuljahre zusammen etwa 420,00 Euro.

Informationen zu BAföG

Nützliche Informationen zum Thema BAföG erhalten Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.


Nach oben